Foto-Ausstellung: Faszination Wald

Der Cathedral Grove im MacMillan Provincial Park, Vancouver Island.Von 8. Januar bis 29. März stelle ich in Aschaffenburg Fotos zum Thema „Faszination Wald“ aus: mächtige Buchen im Nationalpark Jasmund, von Bibern geprägte Landschaften in Brandenburg, Herbstwälder im Welterbe Grumsiner Forst, den Urwald mit Riesenlebensbäumen an der kanadischen Westküste und die geheimnisvollen Elefantenbäume in Uruguay.

Link zur Ausstellung bei Facebook

Advertisements

Besuch bei der RCMP

Beleg RCMPDie Royal Canadian Mounted Police ist ein Aushängeschild Kanadas – immer präsent auch im großen Jubiläumsjahr 2017. In Saskatchewan habe ich ihre Schule besucht und war beim traditionellen Musical Ride dabei. Mein Beitrag ist jetzt im KANADA Magazin 1-2018 erschienen.

Belugas in Manitoba

Beleg Forum BelugasAuch 2018 kann man in Manitoba wieder an der Seite eines renommierten Walforschers auf Beluga-Pirsch gehen – im Kajak,  Zodiak und Motorboot oder beim Schnorcheln. Mein Beitrag (Text & Fotos teilweise) über diese „Learning Vacation“ ist jetzt im Magazin Forum erschienen.

Recherche in Uruguay

_DSC8591Im November und Dezember bin ich auf Recherchereise in Uruguay unterwegs. Angefangen in Montevideo, in dem die größte Streetart-Szene Südamerikas aktiv ist, über das koloniale Welterbe Colonia del Sacramento bis zum Strandleben am Rio de la Plata. Ich besuche eine Gemeinde russischer Einwanderer, gehe paddeln auf dem Río Uruguay und besuche Fray Bentos, das mit deutschen Ideen, englischem Kapital und uruguayischen Arbeitern Industriegeschichte schrieb.

Südafrika auf Spiegel Online

Der Swartberg Pass ist ein spannender Abstecher.Die Route 62 ist die kleinere – und wildere – Schwester der berühmten Garden Route. Manche vergleichen sie auch mit der Route 66 in den USA. Im Vergleich mit der Garden Route ist hier alles, größer, rauer, authentischer. Zum Beispiel die Fahrt über den Swartberg Pass. Mein Beitrag ist bei Spiegel Online erschienen.

Link zum Beitrag

Artikel über Nicaragua

Frau fährt mit dem Surfbrett vom Vulkan Cerro Negro, Cordillera de los Maribios, Leon, NicaraguaNicaragua nennt sich zwar „Land der 1000 Vulkane“, tatsächlich reihen sich aber „nur“ rund 50 Feuerberge aneinander, sieben davon sind aktiv.

Reisende können in qualmende Krater schauen, zu Vulkaninseln schippern, auf dem Sandboard durch schwarzen Sand abwärts rasen und den Gruselgeschichten der Einheimischen lauschen.

Mein Beitrag ist in der Westdeutschen Zeitung erschienen.

Link zum Beitrag als PDF