Kolumbien: Auf den Spuren des Drogenbarons

M‰nner im Straflencafe, hinten Seilbahn Metrocable, Armenviertel Comuna 13, Medellin, Kolumbien, S¸damerika, Lateinamerika, AmerikaVor 20 Jahren starb der berüchtigte Drogenhändler Pablo Escobar. Unter dem Motto „Lieber ein Grab in Kolumbien als eine Zelle in den Vereinigten Staaten“ kämpfte er mit Auftragsmorden und Bomben gegen den eigenen Staat. Heute reisen Besucher auf seine Finca und ins Zentrum des einstigen Kartells von Medellín.

Der Beitrag bei T-Online
Meine Fotos aus Kolumbien

Werbeanzeigen