Recherche am Chiemsee

__DSC4417Im Juli und August war ich rund um den Chiemsee auf Recherche. Folgende Themen habe ich mitgebracht:

1) Frauen auf der Alm: Der Beruf „Sennerin“ ist unter jungen Frauen populärer denn je. Eine Wanderführerin hat Touren zu fünf Sennerinnen im Programm.

2) Kinder als Forscher: Auf Touren zu Fuß und per Boot, mit Kescher und Becherlupe lernen Kinder die Flora und Fauna des Chiemsees kennen. Oder beschäftigen sich mit der Welt der Kelten, die hier einst lebten.

__DSC40383) Ferien auf dem Bauernhof: Tiere füttern, schlafen im Heu, helfen im Stall und sogar eine Kälbchengeburt erleben können Familien auf den Höfen des Chiemgaus.

Advertisements

Frisch recherchiert: Wolfspirsch

__DSC0687Vor zehn Jahren wurde der erste Wolf in Niedersachsen gesichtet – heute leben hier schon rund 150 Tiere. Seit neuestem können Wolfsfans im Rahmen einer einwöchigen Expedition am offiziellen Wolfs-Monitoring des Bundeslandes teilnehmen. Nach einer zweitägigen Einführung gehen sie in der Lüneburger Heide auf Spurensuche – ein Projekt der Naturschutzorganisation Biosphere Expeditions – das zunächst viele Gegner hatte.

__DSC3875Ich habe an einer Expedition teilgenommen, war auf Spurensuche mit Wolfsberatern des Landes und einem jungen Hundeführer mit seinem Wolfsspürhund.

Neu: Dumont Bildatlas Berlin

U1-U4_DMBA-180_BERLIN_1A.IND8Berlin ist permanent im Wandel! Das wurde auch wieder bei der Recherche für den Dumont Bildatlas Berlin deutlich, zum Beipiel im Bezirk Marzahn, der zunehmend populär wird und mit den Gärten der Welt viele Besucher anzieht. Der neue Band, dessen Text ich gemeinsam mit Rasso Knoller geschrieben habe, stellt die Berliner Markthallen und die neue Food-Szene vor, folgt den Spuren der Lobbyisten in Mitte und erobert den „grünen Westen“ und den „Tiefen Osten“.

Ausstellung über den Spreepark

Ausstellung Spreepark in AschaffenburgIm Oktober und November war im Café Schwarzer Riese in Aschaffenburg meine Foto-Ausstellung über den Berliner Spreepark zu sehen. Der Spreepark war einst der einzige Vergnügungspark der DDR. Seit mehr als zehn Jahren schlummert das Gelände vor sich hin, die Natur erobert die Fahrgeschäfte, Bohlenwege modern, Metallteile rosten.

Die Fotos gibt es auch HIER.