Spanien: Asturiens letzte Käsebauern

Cover Tirol

„Wenn nur die Wölfe nicht wären!“, seufzt ein Bergbauer am Rande des Nationalparks Picos de Europa in der nordspanischen Provinz Asturien. Aus der Region kommen einige seltene Käsesorten, die nur noch auf wenigen Almen produziert werden. Zum Beispiel der äußerst kräftige “Cabrales”, der nur noch von vier Herstellern angeboten wird. Oder der “A fuega pitu”, der so trocken sein muss, dass selbst “die Hühner husten”. Doch die Bauern haben mit Nachwuchssorgen zu kämpfen …

Mein Artikel ist unter anderem im Magazin der Tiroler Tageszeitung erschienen.

Zum Ansehen: Fotos aus Asturien

 

Advertisements

Käse und Sidra in Asturien

Apfelverkostung in Asturien„Bier und Wein, das lass sein“, könnte das Motto in der nordspanischen Provinz Asturien lauten, wo die Kultur der Sidra, des Apfelweins gepflegt wird – vom Anbau bis zum Ritual des Einschenkens.

Außerdem kommen von hier seltene Käsesorten, die nur noch auf wenigen Almen produziert werden. Zum Beispiel der äußerst kräftige „Cabrales“, der nur noch von vier Herstellern angeboten wird. Oder der „A fuega pitu“, der so trocken sein muss, dass selbst „die Hühner husten“.

Im Oktober war ich in Asturien unterwegs und habe kulinarische Geschichten und Fotos mitgebracht.

Zum Ansehen: Fotos aus Asturien

Aktiv durch Spanien

Aktiv durch SpanienDie iberische Halbinsel ist bei deutschen Urlaubern beliebter denn je. Und es muss nicht immer Strandurlaub sein: Man kann Spanien auch per Rad, zu Fuß, auf dem Pferderücken, per Bahn oder Kreuzfahrt entdecken. Mein Beitrag dazu ist jetzt in Travel Talk erschienen.